Restaurationen

Wir übernehmen auf Wunsch sämtliche Arbeiten, die den Neuaufbau eines klassischen Rollers der Marken Vespa bzw. Lambretta betreffen.
Am Anfang einer Restauration steht immer die Beratung und Planung. Um den erforderlichen Zeit- und Investitionsaufwand in etwa fest zu legen, wird das Restaurationsobjekt zuerst auf Rahmenschäden und sonstigen Mängeln begutachtet. Ist dies geschehen können die Arbeiten beginnen.

Im allgemeinen heißt das zerlegen, schweissen, bekannte Schwachstellen verstärken, strahlen, lackieren, polieren, verzinken, verchromen, Neuteile besorgen, Motorrevision, Zusammenbau,TÜV – und Zulassung.
Normalerweise wird hier größter Wert auf Originalität gelegt, wobei auf Wunsch auch Modifikationen wie z.B. der Einbau eines anderen Motors, eines verbesserten Fahrwerks oder Bremsanlage ohne weiteres möglich sind.
Alle Umbauten werden von Anfang an so geplant, dass der späteren TÜV-Abnahme nichts im Wege steht.

Wegen dem Zeitmangel in den Sommermonaten ist es für uns am günstigsten,
solche Zeitaufwendigen Jobs in der kalten Jahreszeit durchzuführen. Gerne beraten wir Euch hierzu und erstellen Euch ein detailiertes Angebot.


Einige Beispiele